Archiv | Uncategorized RSS feed for this section
Kurzmitteilung

Zur Zeit ist wi…

27 Apr

Zur Zeit ist wieder viel los: Ich war zum ersten Mal in meinem Leben in Spanien und hab ein so ganz anderes Leben kennen gelernt, wie es hier ist. In Spanien ist alles chilliger.

Wieder hab ich festgestellt, dass ich glücklich sein kann, ohne viel Geld zu haben, Spaß haben kann, ohne dass irgendwas megakrasses passiert…

Außerdem hab ich mich erneut tättoowieren lassen. Ist noch ganz fertig, wird aber ziemlich cool. Meine eigene Darlstellung der Rebellengeschichte um Prometheus, der die Sonne bzw. das Feuer für die Menschen zurück stiehlt. Scheiße Mann, hab ich gelitten. 2:15 Stunden bis der Tättoowierer sagt, wir machen Schluss und nächsten Monat nochmal.

Geil is es. Und genau so gehts weiter… Das Leben nehmen wie es kommt!

 

 

Image

 

Again: Different feelings….

1 Apr

Zur Zeit ist wirklich alles wieder seltsam. Ich denke dauernd an eine Frau, die mit nem Kumpel von mir zusammen ist und eigentlich hasse ich sie beide dafür… irgendwie… aber irgendwie auch nicht. Die ganze Geschichte geht mir ziemlich nahe. Ess- und Schlafstörungen. Sie hat sich bei mir aufrichtig entschuldigt, dass es so gelaufen ist, wie es gelaufen ist. Er spricht nur davon, dass er mir unbedingt paar Bier ausgeben will und das solls dann gegessen sein.

Ich stelle immer wieder fest, dass es sich nicht lohnt für jemanden Mühe zu machen, von dem du nicht weißt, ob du es wieder zurückbekommst oder nicht. Ich investiere wahnsinnig viel in die Beziehungen zu meinen mir wichtigen Mitmenschen. Wieder einmal habe ich einen Menschen weiter rein gelassen, zu schnell rein gelassen. Das tut im Nachhinein weh, sehr sogar. Aber gut, damit muss ich jetzt wohl leben.

Und wieder zeigt sich ganz erstaunlich, zu was  manche Menschen in der Lage sind. Der Großteil meiner Freunde hat vor allem Sie (ihn nicht) in irgendeiner Form gehatet. Und auch wenn ich das verabscheue, gibt es mir doch erstaunlicherweise eine gewisse Genugtuung,  das es tatsächlich Leute gibt, die für mich da sind, obwohl ich Sie zum Teil noch gar nicht lange kenne. Ich merke, dass manch Mensch äußerst liebenswert ist und das Sie mich mittragen. Ich vertiefe meine Beziehung zu vielen anderen Menschen, das tut gut. Das hält mich am Leben!

Die dunkle Seite hierbei ist: Je näher ich den Menschen komme, desto mehr merke ich, wie sehr mir Familie abgeht. Die sollte eigentlich dafür da sein, meine Probleme mit zu tragen, aber Familie hab ich nicht. Wenn ich neue Leute kennenlerne, sagen meine Freunde über mich, dass ich der Beste von uns bin. Auch gestern beim weggehen, haben meine Leute mir gesagt, dass ich die Richtige finden werde und verdammt glücklich sein werde. Ich bin da anderer Meinung. Mein tiefstes Bedürfnis ist es einen Menschen zu finden, dem ich alles geben kann, mit der ich alles teilen kann, die ich lieben kann, die mir Freude macht, die mich auffängt, wenn ich schlechte Laune hab. Aber irgendwie will das keiner… warum auch. Der durchschnittliche Typ sieht besser aus als ich, steht finanziell besser da und hat dann auch vielleicht noch den Mumm eine anzusprechen. Den hab ich nicht. Was das angeht, bin ich der totale Schisser.

Fuck, mir fehlt die Wärme, mir fehlt die zärtliche Zuneigung. Ich glaub meine Eier hängen irgendwo in nem abgeschlossenen Schrank und ich komm nicht ran! Sonst würd ich hier nicht dumm Tagebuch schreiben und mir über sowas Gedanken machen.

 

Als kleinen Freude für mich selber werde ich jetzt die wichtigen Fotos, die ich so habe mal ausdrucken und an meine Wand hängen. Eine kleine Freude wenigstens!

 

 

 

Die Geschichte ist immer die Gleiche!

21 Feb

Der der am Ende ins Ofenrohr schaut ist der Aufrichtige, der Nette! Immer. Der Nette ist uninteressant. Der Nette ist nicht das „Alpha-Männchen“, wie ich mir gerade habe sagen lassen

Das Alpha-Männchen nimmt sich, was es will und das Beta-Männchen nicht. Tja und so komme ich dann dazu, dass ich von meiner Ex-Flamme die beste Freundin zulaber über den Netten und den Aufrichtigen und sie sagt zu mir, dass ich den Kopf nicht hängen lassen soll. Ziemlich erbärmlich eigentlich.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Cut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin nach wie vor fest davon überzeugt, dass ich mit der aufrichtigen Art im Leben weiterkomme und auf lange Sicht ne coole Beziehung haben werde. Der Weg dorthin ist allerdings steinig und langwierig. Ein dickes Fell hab ich schon, aber wie dick ist es wirklich.

 

Sounds dumb to me

 

English Man in NY?

16 Nov

Hm,

ich glaub ich bin ein Alien. Komme irgendwoher, außer mir gibts von meiner Sorte keinen. Ich denke anders, als alle anderen. Anstand und Respekt schreibe ich groß. Ich versuche Harmonie herzustellen. Helfe Menschen, wenn ich kann und sage meine Meinung, wenn ich muss! Ich verspüre nicht diesen Konkurrenzkampf-Biss. Ich bin relativ zufrieden, so wie es ist. Ich muss nicht an der Spitze der Welt stehen oder megaberühmt sein. Ich unterstütze, die ich gut finde. Die auch moralisch voll in Ordnung sind. Ich kapier schon alleine nicht, warum so viele Bild-Redakteure so viel scheiße schreiben können. Und ich kapier noch viel weniger, wie noch viel mehr Menschen diese scheiße auch noch lesen können und hinterher meinen, sie sind jetzt ultra informiert und können jetzt mit Ihrer Nachbarin mithalten, die eh immer alles besser weiß! Warum beschäftigen sich so viele mit so viel Bockmist?

Ich schaue kein Fernsehen. Ich spiele viel PC, wähle die Infos und Infomedien, die ich nutze selber aus und muss mich blöd anschauen lassen, wenn ich die neueste Folge Two-and-a-half-men nicht kenne. FUCK OFF! Ich scheiß sowas von drauf!

Wie kann man den sein ganzes Leben nur versuchen, es allen anderen Recht zu machen. Im Kopf bin ich Revolutser! Am Liebsten würde ich den Laden einmal abfackeln und hinterher wieder neu anfangen. Was machen wir mit unserer Erde? Was tun wir unseren Mitmenschen an? Ohne Rücksicht auf Verluste! Wir bescheißen unseren Staat und er bescheißt uns und wir wissen es und sagen vielleicht(!) sogar etwas dagegen, aber niemand ändert etwas daran. Wir werden für Straftaten bestraft, während der Staat selber welche ausübt. Uns gehts zu gut. Wir haben Wohlstand en masse. Wir können jeden Tag auswählen, was wir essen möchten, weil alles immer da ist. In anderen Ländern verhungern Millionen von Menschen und wir sitzen oben auf unserer Wolke 7 und schmeißen ein paar Krümel in Form von Spendengeldern nach unten, damit nicht alle von den armen Säcken draufgehen und wir unser Gewissen beruhigen. Traurige Welt! Jeder verfolgt nur eines, seine eigenen Ziele! Das alles regt mich ganz furchtbar auf.

Das dämliche Gequatsche von so manchem Kollegen geht mir auch wahnsinnig auf den Geist. Dieser verdammte Egoismus! Überall fahren die Leute Ihre Ellenbogen aus, versuchen andere zu übertrumpfen und/oder unterzubuttern, damit man selber besser da steht! Es geht ums Geld, social fame und wer das coolste Auto hat. Fick dich Welt, eines Tages such ich mir nen anderen Flecken Erde und lass mich am Arsch lecken von allen Idioten, Nervensägen und überehrgeizigen Egoisten! Das nächste sind die verdammten, assozialen Arbeitslosen! Arbeit vermitteln? Zur Arbeit zwingen! Scheiß Jobs geben, schauen wir mal, wie lange jemand sich nicht bewirbt, wenn er Klos putzen darf. Und dann noch aufregen, dass so viele Ausländer da sind. Wer putzt denn dein Scheißhaus in der Arbeit? Ja genau, der Ausländer, den du verschreist!

Alles Bullshit, genug nachgedacht für heute!

Greets an meine nicht vorhandenen Leser, schön das es euch nicht gibt, hoffentlich!

Musik!

12 Okt

Musik? Wenn man mich fragen würde (und ich frage mich momentan selber, weils mein scheiß Blog ist), dann würde ich sagen, dass ich ohne nicht könnte! Es geht gar nicht so sehr um Text(wobei das schon auch wichtig ist), sondern um den Klang. Die Emotion, die ein Lied trägt, hilft mir häufig durch den Tag zu kommen. Manchmal mache ich zum Beispiel in der Arbeit kürzer Pause, damit ich Musik hören kann, während meine Kollegen nicht da sind. Diese Ruhe und Konzentration die ich dann hab ist ziemlich erstaunlich und plötzlich macht das alles sehr viel Spaß!

Schön ist es auch, wenn man ein paar Leute hat, mit denen man auf Konzerte bzw. Festivals gehen kann, die einem mit Sicherheit auch taugen, nur weil der andere sagt, dass es taugt. An der Stelle fettes Mercy an Klaus, Tiny und Ernst! Immer wieder gern mich euch!

Do whatever you fucking want!

19 Sep

Dear WordPress,

heute hab ich mal wieder das Folgende festgestellt: In der Arbeit läufts beschissen, ich hab keine Freundin, noch nicht mal wen in Aussicht und auch familiär bin ich ziemlich allein, weil alle schon gestorben sind bzw. ich zu meinem Vater keinen Kontakt habe. Kurzum alles sollte scheiße sein. Mein Bruder ist noch da, aber der ist momentan keine Stütze.

Komischerweise ist es aber nicht so. Mir tut das Single-Leben sehr gut. Ich kann tun und lassen was ich möchte. Ich bin niemandem verpflichtet, außer meinen Verfplichtungen in meiner WG nachzukommen. In der Arbeit scheiße ich eigentlich momentan ziemlich drauf, was passiert! Lange geht das sicher nicht gut, aber wie der Titel schon sagt, mach ich was immer ich will und das freut mich um so mehr. Alleine wenn ich auf den letzten Sommer zurückblicke und sehe, was ich alles erlebt hab, gehts mir wieder richtig gut.

Die Stripperin bei meinem Geburtstag, Rock im Park, die Bootsfahrt an Tinys Geburtstag und das geniale Linkin Park-Konzert . Die vielen sehr guten Münchner-Partys und die vielen Menschen mit denen ich zu tun hatte/habe machen mich um so glücklicher. Klar gibt es Tage, an denen man am besten die ganze Welt einstürzen möchte, aber das ist dann halt so.

Am Meisten freue ich mich darüber, dass ich jetzt mit dem Führerschein anfange und bald vllt auch mal ein eigenes Auto habe. Wird auch langsam Zeit!

Geplant ist außerdem was ganz außergewöhnliches: Ich möchte ein Projekt mit Namen Skateistan unterstützen. Hierbei handelt es sich um eine Skateboardschule in Kabul/Afghanistan und da will ich nächstes Jahr hin. Mal sehen, ob das so klappt. Wäre schon geil.

Wolle

19.09.2011

Die Liebe … verstehs wer will …

2 Jul

Hmmm,

irgendwie dachte ich mir schon, dass das so nicht hinhauen kann. Die Flamme von der ich schon lange Zeit mehr wollte als nur Freundschaft ist endlich wieder Single … Wow, vielleicht geht da ja was! Oft genug drüber gesprochen haben wir ja bereits! Länger umarmt, häufiger Körperkontakt wenn man zusammen sitzt und das alles.

Und dann war da der Korb, den ich von ihr bekommen hab. Naja, ok, passiert eben, damit kann ich leben. Aber verdammt nochmal über 3 Monate kotzt Sie sich bei mir aus, wie oft Sie Streit etc mit Ihrem alten Macker hat und plötzlich tauchen Sie zusammen bei uns in der Kneipe auf und sind quasi wieder zusammen.Ich bin eifersüchtig auf die Ratte, das kann ich zugeben. Aber fuck, warum kriegt jeder nochmal seine Ex ab und warum verdammt bin ich derEinzige Idiot der hinterher nichts mehr mit seiner Ex hatte.

Scheiße echt! Naja, weiterschauen, wird ja wohl noch Leute in meinem Alter geben, die ne ernsthafte Beziehung wollen!